TRAVELDIARY | GREECE

Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, war ich vor kurzem mit meinem Freund in Griechenland unterwegs auf der Insel Kos. Für uns war das der erste Sommerurlaub zusammen, wir haben dort super viel erlebt und entdeckt! In diesem Blogpost zeige ich euch meine Urlaubsbilder und werde euch einige Eindrücke von dem Hotel und der Insel zeigen. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen.💗

 Angekommen im Hotel… wir haben zu erst die Anlage bewundert. Ihr könnt nicht glauben wie riesig diese Hotelanlage war – es war eine eigene kleine Stadt. 😁 Auf diesem Bild seht ihr die Zimmer von außen, in einem davon waren wir. Ein Zimmer mit Privatpool… einfach ein TRAUM!
Wir waren übrigens im Hotel „Mitsis Blue Domes“, da mich das so viele von euch gefragt hatten.☀️ Und ein kleiner Tipp an alle die es sich überlegen das Hotel zu buchen: Bucht am besten schon im Winter, das Hotel ist sehr gefragt und sehr schnell ausgebucht!

Hier noch ein kleiner Einblick in unser schönes Zimmer. Von dem Bad und dem restlichen Raum habe ich leider kein Bild mehr gemacht… es war auch dann viel zu unordentlich im Zimmer (trotz super Reinigungskräfte)😁 Aber es stand viel zu viel Kram herum. Wer meine Instagram Stories oder Snaps anschaut hat die Roomtour ja sicherlich gesehen.☺️

Ein Teil der Hotelanlage

Das Hotel verfügt übrigens über 10 Restaurants… wir haben alle davon getestet! Und wir waren von allen wirklich fasziniert. So viele neue Gerichte und Geschmäcke, die ich vorher noch nie probiert hatte. Und dann war auch noch alles all inclusive… 😇
 Hier die 4 „Hauptrestaurants“ des Hotels – Italienisch, Griechisch, Mexikanisch und Asiatisch.
Jedes Restaurant war anders gestaltet – mit Liebe! Genau so wie das Essen. Es war mit Liebe angerichtet und hat wirklich klasse geschmeckt. Wir haben immer ein 3-Gänge-Menü gegessen. Wer meine Story im Urlaub geschaut hat konnte ja das leckere Essen dort sehen.
Gleich am Anfang unseres Urlaubes haben wir uns ein Quad für einen Tag gemietet und haben die Insel erkundet. Wir können im Urlaub nicht einfach ’nichts‘ tun… kennt ihr das? Es muss immer wieder ein Abenteuer geben. ☺️
Schon circa 15 Minuten vom Hotel entfernt haben wir mit dem Quad diesen schönen Ort hier entdeckt, das war der Hafen in Kardamena (Limenarchio Kardamenas / Λιμεναρχείο Καρδάμαινας)
Dann sind wir off road gefahren, auf einer sehr gefährlichen Strecke – glaubt mir, ab und zu dachte ich wir kommen nie mehr zurück. 😅 Aber ich bin so froh, dass wir diese Quad Tour gemacht haben!
Es war einfach schön, den Sonnenuntergang zwischen den Bergen zu beobachten und die Natur und Ruhe zu genießen. Wir haben uns ein paar Tage später dann nochmal ein Quad gemietet, um mal etwas weiter zu fahren und ‚geheime‘ Strände zu entdecken.
… und es hat sich so was von gelohnt! 😍 Am anderen Ende der Insel entdeckten wir diese schöne Bucht. Wir sind auf dem Berg geklettert um Bilder zu machen und um näher an das Wasser zu kommen. Glaubt mir – auf den Bildern scheint es gar nicht so hoch und steil – aber das war es definitiv.😅 Auch hier dachte ich, ich werde nicht mehr zurück kommen (vor allem dass ich in Sandalen geklettert und gewandert bin). Doch es hat sich auch hier gelohnt!
Hier endete dann unsere Tour – es war ein traumhafter Strand in der Nähe vom ‚Paradise Beach‘. Der Weg dorthin war die Hölle – aber es hat sich gelohnt! Kaum Menschen und nervige Geräusche, klares Wasser und ganz viel Sonne. ☀️
Ich vermisse Kos jetzt schon. Es war wirklich der schönste Sommerurlaub den ich je hatte!
Folge:

6 Kommentare

  1. Anonym
    September 10, 2017 / 10:29 am

    Oh wow die Bilder sind der hammer , auch die bei instagram ❤❤
    Total schön!

  2. September 11, 2017 / 2:43 pm

    die eindrücke sind so schön!
    da bekommt man direkt fernweh…

    xoxo ally
    [ allyshiny.blogspot.de ]

  3. September 15, 2017 / 7:46 am

    Liebe Chiara,
    Dein Travel Diary ist einfach super geworden! Auch dein Blog Design gefällt mir super gut.. hast du das selbst erstellt oder mit hilfe? 🙂

    LG Lena

  4. Oktober 2, 2017 / 1:52 pm

    Kos soll wohl sehr schön sein. Anhand deiner guten Aufnahmen wurde mir dies erneut bestätigt :). Vielen Dank und sonnige Grüße aus dem Hotel Welschnofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.